Schwangere mit Alkohol und ZigaretteEine schwangere Frau macht alles zu zweit: Ganz gleich, ob es das Essen, Trinken, Schlafen oder Bewegen ist. Von nun an betrifft die Lebensweise nicht mehr nur sie selber, sondern ebenso das neue Leben in ihr. Dies bedeutet eine große Verantwortung, denn es gilt, die Gesundheit des werdenden Kindes zu unterstützen. Viele Schwangere fragen sich daher, ob sie während der Schwangerschaft alkoholfreies Bier trinken dürfen. Einige Frauen geben dem Drang einfach nach, während manch andere schwangere Frau lieber die Finger davon lässt. Der folgende Beitrag gibt dir Antwort darauf, ob alkoholfreies Bier in der Schwangerschaft erlaubt ist.

Alkoholfreies Bier nur selten genießen

Ein Alkoholgenuss sollte natürlich in der Schwangerschaft vermieden werden, denn dies greift die Organe an. Zudem besteht die Gefahr, ein Baby mit einem fetalen Alkoholsyndrom zu gebären. Dabei handelt es sich um eine vorgeburtlich entstandene Schädigung des Kindes durch den Alkohol, den die schwangere Mutter aufgenommen hat. Doch wie sieht es mit alkoholfreiem Bier aus? Eine schwangere Frau darf ab und an ein alkoholfreies Bier genießen, aber dennoch sollte von einem regelmäßigen, vor allem täglichen Genuss abgesehen werden, denn das ungeborene Kind baut den Alkohol wesentlich langsamer ab, als es bei der werdenden Mutter der Fall ist. Wichtig ist, dass der Flüssigkeitsbedarf während der Schwangerschaft hauptsächlich mit alkoholfreien Getränken wie Wasser oder Tee gedeckt wird.

Alkoholfreies Bier in der Schwangerschaft sollte 0,0 Promille haben

Bitburger alkoholfreies Bier in der HandDie Bezeichnung „alkoholfrei“ ist oftmals irreführend, denn viele Menschen glauben, dass in diesem Bier kein Alkohol steckt. Grundsätzlich sollte jedoch beachtet werden, dass viele alkoholfreie Biere nur alkoholreduziert sind. Jedes Bier mit einem Alkoholgehalt unter 0,5 Prozent darf sich in Deutschland alkoholfrei nennen. Daher ist es sehr wichtig, auf die Angabe auf dem Flaschenetikett zu achten. Auch ein geringer Alkoholgehalt kann sich schnell summieren. Daher ist von einem regelmäßigen Konsum dieser Biere während der Schwangerschaft abzuraten. Da im alkoholfreien Bier stets geringe Mengen Restalkohol enthalten sein können, sollten es keine Menschen konsumieren, die wegen einer früheren Alkoholerkrankung abstinent leben. Das Gleiche gilt natürlich ebenso für alkoholabhängige Frauen, welche die Krankheit im Rahmen einer Schwangerschaft überwinden möchten. Wer sicher gehen will, sollte beim Kauf des alkoholfreien Bieres darauf achten, dass es mit „0,0 Promille“ gekennzeichnet ist. Nur dann ist sicher, dass das alkoholfreie Bier auch tatsächlich keinen Alkohol enthält.

Fazit

Alkohol in der Schwangerschaft ist für viele Frauen ein selbstverständliches Tabu und grundsätzlich sollten schwangere Frauen auf den Konsum von Bier auch tatsächlich verzichten. Alkoholfreies Bier hingegen ist für Schwangere geeignet, wenn es nicht regelmäßig, sondern in Maßen getrunken wird. Es ist daher kein Problem, ab und an alkoholfreies Bier in der Schwangerschaft zu trinken. Grundsätzlich sollte jedoch der Flüssigkeitsbedarf mit Wasser, Tee etc. gedeckt werden und das alkoholfreie Bier nicht den Hauptanteil der Flüssigkeiten pro Tag einnehmen.